Sicheres Einweichen in der Sommersonne

Veröffentlicht von Leonid Frolow am

Ich habe das große Glück, in Kalifornien und am Strand zu leben, aber in letzter Zeit muss ich vorsichtiger sein, da ich angefangen habe, Beachvolleyball zu spielen. Meine Sonnenexposition liegt außerhalb der Charts und ich erfinde Wege, um Spaß in der Sonne zu haben und trotzdem meine Haut gesund zu halten! Ich bin ein bisschen eine helle und sonnige Nuss (wir haben 13 Oberlichter in unserem bescheidenen Haus installiert) und verbrachte einen Großteil meiner wilden Kindheit damit, barfuß und barfuß durch die Felder und Wälder unweit unseres Zuhauses zu streifen. Die Sonne ist lebensnotwendig (ganz zu schweigen von der guten Laune), aber sie steht uns „meistens aquatischen“ Menschen auch im Weg. Ein halber Tag in der Wüste kann das Wasser aus deiner Nicht-Kaktus-Haut saugen und dich mit einer rosinenartigen Version deines alten Selbst zurücklassen.

Eine Parade von sonnengeschädigten Flecken und Krebs. Gereiste Patienten während meiner Dermatologie-Schicht an der medizinischen Fakultät haben mich davon überzeugt, dass Sonnenschutz (insbesondere für hellhäutige Menschen, die eher in Nordeuropa als in Kalifornien leben müssen) für eine gute Gesundheit genauso wichtig ist wie Bewegung und gutes Essen. Seitdem bin ich etwas fanatisch im Umgang mit Sonnencreme auf der ganzen Welt – ich habe freie Reisetage mit meiner gebräunten jugendlichen Haut vergessen. Die Sonne ist wie ein Feind, vor dem man sich schützen muss, nicht wie ein willkommener Freund.

Wir wissen, dass Sonneneinstrahlung die Stimmung verbessert (wie jemand in Seattle lebt, ohne sich von sich selbst zu lösen, habe ich nie verstanden). Und Sonnenlicht hilft, den täglichen Rhythmus der Melatoninfreisetzung aus der Zirbeldrüse zu unterstützen, was Ihnen beim Schlafen hilft. Eine Empfehlung für Menschen mit Jetlag oder Schichtarbeiter ist es, sich tagsüber in der Sonne aufzuhalten, um der inneren Uhr beim Zurücksetzen zu helfen.

Dass Vitamin D durch Sonneneinstrahlung in der Haut gebildet wird, ist seit Jahren bekannt, wurde aber bei unserer hervorragenden Ernährung als relativ unbedeutend angesehen. Stellen Sie sich die Überraschung der gesamten medizinischen Gemeinschaft vor einigen Jahren vor, als in mehreren Altersgruppen in den USA und dem größten Teil der übrigen Welt extrem niedrige Vitamin-D-Spiegel festgestellt wurden. Dies ist wichtig, da neuere Forschungsergebnisse zeigen, dass ein niedriger Vitamin-D-Spiegel mit Herzerkrankungen, Autoimmunerkrankungen, Osteoporose, erhöhten Körperschmerzen, kognitivem Verfall, einem erhöhten Risiko für mehrere Krebsarten und sogar dem Tod korreliert. Das sind große Neuigkeiten!!

Wir BRAUCHEN Vitamin D für eine gute Gesundheit.

Ich empfehle Ihnen dringend, Ihren Vitamin-D-Spiegel von einem Arzt überprüfen zu lassen, da ich immer wieder erstaunt bin, wie viele gesunde Menschen einen niedrigen Vitamin-D-Spiegel haben. Vitamin D ist einfach einzunehmen und ich empfehle meinen Patienten normalerweise 1000-2000 IE Vitamin D3 pro Tag. Und es ist erwähnenswert, dass viele Menschen viel mehr brauchen, um ihren idealen 40er-Bereich zu erreichen. Wenn Sie jedoch eine höhere Dosis einnehmen (z. B. 5.000 IE pro Tag), ist es wichtig, Ihren Blutspiegel zu überprüfen, da ein zu hoher Vitamin-D-Spiegel (z. B. über 65) Ihrer Gesundheit schaden kann, und wie Fett . Vitamin D ist ein lösliches Vitamin, das sich einfach in Ihrem Körper ansammelt und mit der Zeit ansteigen kann.

Aber was ist mit unserer natürlichen Quelle für Vitamin D, der Sonne? Die gesundheitlichen Vorteile von Vitamin D sind so beeindruckend, dass mehrere medizinische Fachgesellschaften täglich 15-20 Minuten ungeschützte Sonneneinstrahlung empfehlen.

Oooooh, was bedeutet das für dich (oder für mich auf dem Volleyballplatz?). Tragen Sie in der Regel Sonnencreme oder Schutzkleidung, wenn Sie sich längere Zeit in der Sonne aufhalten, insbesondere in den Stunden mit starker Sonneneinstrahlung von 10 bis 16 Uhr. Und Schutzkleidung, darunter ein toller Sonnenhut, ist noch besser als Sonnencreme. Sonnenschutzmittel können ein umstrittenes Thema sein, da viele der gängigen Sonnenschutzmittel potenziell giftig sind – für Sie und unsere empfindlichen Meeresökosysteme, wenn Sie das Glück haben, die Sonne am Strand zu genießen. Die sichersten Sonnenschutzmittel enthalten Zinkoxid, nicht den „mikronisierten“ Typ (die Sicherheit der mikronisierten Technologie ist noch unklar).

Und wenn Sie noch keinen Hautkrebs hatten. oder wenn Sie Hautkrebs in der Familie haben, sollten Sie täglich 15-20 Minuten ohne Schutz die Sonne genießen! Ha ha! Zurück zu meinem verrückten Kindheits-Sonnenschein-Rummel! Fast.

Kategorien: Unkategorisiert

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.